COLON - THERAPIE

Colon-Therapie
Die Colon-Therapie ist eine neue Bezeichnung für eine altes natürliches Heilverfahren, nämlich die Darmspülung. Darmspülungen (Einläufe) sind schon seit den alten Ägyptern bis ins Mittelalter hinein bekannt und werden auch heute noch erfolgreich angewendet. 

Der Sinn der Colon-Therapie
Durch Fehlernährung kann es zu Verklebungen oder zu Verstopfungen kommen, die den Dickdarm in seiner Funktion behindern. Die Resorption von Flüssigkeit ist dann im Dickdarm gestört, mit der Folge dass sich Erkrankungen wie z.B. Durchfälle, Blähungen oder entzündliche Erkrankungen im Dickdarm entwickeln können. Eine Darmspülung kann Verstopfungen und Verklebungen lösen.

Bei der Colon-Therapie wird mit Hilfe eines Gerätes ein Sauerstoff-Wassergemisch zur Spülung des Darmtrakts temperiert. Dieses Gerät (Toxygen) regelt darüber hinaus auch die Wassermenge und den Wasserdruck und leitet das abgehende Wasser sauber in einen Abfluss.

Diese Therapie wird liegend durchgeführt. Es wird ein Darmrohr eingeführt und während des Spülvorgangs (etwa 7 mal) wird eine Bauchdeckenmassage durchgeführt. Die Spülflüssigkeit wird immer wieder abgelassen und die Menge der Flüssigkeit variiert (300 ml bis 600ml), so dass das Wohlbefinden des Patienten nicht gestört wird. Die Verklebungen und Kotsteine lösen sich und gehen mit dem Abwasser ab.
©Qualimedic AG  

Zurück zu den Therapieverfahren